Schleuse 7-8 In Sjötorp

Schleuse 7-8 In Sjötorp

Taufname: Die Schleuse Sjötorp 8 erhielt den Taufnamen „Der Handel”, Sjötorp 7 „Der Bergbau”.
Baujahr: Beide Schleusen wurden 1822 erbaut.
Technische Fakten: Die Schleuse besteht aus zwei zusammenhängenden Schleusen.
Zusammen haben die Schleusen eine Fallhöhe von 4,6 m. Nach dieser Doppelschleuse erreicht man schon bald die sogenannte „Butterbrotbiegung“, eine starke Kurve im Kanal.

Product description

Im gelben Haus neben der Schleuse wohnte der Schleusenwärter, welcher hier in Sjötorp arbeitete. Es wurde bereits 1859 aus Holz und auf einem Granitsockel erbaut. Niklas Nilsson arbeitete 50 Jahre lang bei der Schleuse 7-8 in Sjötorp. Am 1. April 1857 begann er seine Arbeit und beendete diese am selben Tag im Jahr 1912. Zweimal wurde er mit einer Medaille der „Patriotischen Gesellschaft“ belohnt. Bereits 1882 erhielt er die kleine Medaille, 1906 dann auch die grosse.