Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch
28 Feb - 1 Apr

Geführte Tour - Schloss Stjernsund. Nur auf Schwedisch

Südlich von Askersund, wunderschön gelegen auf einer Landzunge in der Meerenge, die den Alsensee mit dem Vätternsee verbindet, befindet sich das Schloss Stjernsund. Es ist in einem strengen neoklassizistischen Stil erbaut und verfügt über seltene, gut erhaltene Innenräume aus den 1850er Jahren, als das Schloss im Besitz der königlichen Familie Bernadotte war.

Product description

Die Geschichte des Schlosses reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als Johan Oxenstierna - daher der Name Stjernsund - ein Herrenhaus errichten ließ, das 1664 fertig gestellt wurde.


Im Jahr 1785 kaufte der Mühlenbesitzer Olof Burenstam das Anwesen und startete ein großes Neubauprogramm. Das neue Stjernsund mit seinen klaren, hellen Fassaden und den vier prächtigen Säulen am Eingang als einzigem Schmuck wurde 1808 fertiggestellt. Er ließ auch einen Park im englischen Landschaftsstil anlegen. Zwischen 1823 und 1860 befand sich Stjernsund im Besitz der Familie Bernadotte. König Carl XIV. Johan nutzte das Schloss regelmäßig als Übernachtungsort auf seinen Reisen nach Norwegen. Sein Enkel Prinz Gustaf, der "Sängerprinz", ließ das Schloss in den Jahren 1848-1852 umfangreich umgestalten. Stjernsund verfügt heute über eine der reichsten und am besten erhaltenen Innenausstattungen aus der Mitte des 19. Nach dem Tod von Prinz Gustaf übernahm sein Bruder Prinz August das Schloss und ließ den Billardflügel in einem für die damalige Zeit neuen Stil ausstatten. Im Jahr 1860 wurde das Anwesen von der Familie Cassel gekauft, die hier einen vorbildlichen Bauernhof errichtete, der für seine Viehzucht und die Zucht des schwedischen Rotbunten Rindes (SRB) bekannt war. Die letzte private Besitzerin des Schlosses, Frau Augusta Cassel, starb 1951 und vermachte das Schloss Stjernsund, seine Einrichtung und den Park der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften. Vitterhetsakademien. 1965 wurden das Schloss Stjernsund und sein Park gemäß dem Gesetz über das kulturelle Erbe zum Denkmal erklärt.


Im Prinzenflügel ist eine Ausstellung über Prinz Gustaf zu sehen und in der Orangerie eine Ausstellung über die Geschichte des Parks. Der Schlossshop bietet ein ausgewähltes und zum Teil einzigartiges Sortiment an Produkten, z. B. Kopien von Gegenständen aus dem Schloss. Das Café serviert köstliche Mittagsgerichte, Sandwiches und Gebäck, und das alles in einer herrlichen Umgebung am Wasser.


Ein Rundgang durch das Schloss dauert etwa 50 Minuten.


Öffnungszeiten:

Donnerstag-Sonntag 18. Mai - 25. Juni

täglich 26. Juni - 6. August und 12.-13. August

Am Mittsommerabend geschlossen.


Führungen um 11, 12, 14 und 15 Uhr.

Burgladen geöffnet 10.30 - 17.00 Uhr.


Wenn die Plätze auf dem Göta-Kanal ausgebucht sind, können Sie direkt bei der Burg anrufen, um zu reservieren: 070-679 32 31.