Schleusenpforten-Ausstellung, bei den Schleusen in Berg

Vreta Kloster, Motala

Im Herzen des Schleusengebietes in Berg, in der Nähe der grössten Schleusentreppe des Göta Kanals, können Sie die Schleusenpforten-Ausstellung besuchen. Diese besteht aus fünf freistehenden Schleusenpforten an Land. Hier erfahren Sie mehr über die Pforten und inwiefern diese im Laufe der Zeit durch die technische Entwicklung beeinflusst wurden. Die mächtigen Pforten können Sie hier aus der Nähe betrachten. 

Unterschiedliche Bautechniken

Gusseisen, Holz und Stahl. Alle Schleusenpforten erzählen ihre eigene Geschichte über unterschiedliche Bautechniken, welche während der über 200 Jahre langen Geschichte des Göta Kanals angewendet wurden. In den Originalpforten wurde Gusseisen benutzt. Diese Pforten wurden später durch Holz- und Stahlpforten ersetzt. Die Lebensdauer der Pforten wurde dadurch stark verkürzt – bei den Stahlpforten von 200 Jahren zu 70 Jahren. Ausserdem war bedeutend mehr Unterhalt notwendig.

Heute werden wiederum Gusseisenpforten mit Holzplanken gebaut. Die Holzplanken werden nach ca. 40 Jahren ersetzt, die Lebensdauer der Schleusenstämme wird auf 200 Jahr berechnet.

Kontaktinformation

Bergs slussar
Vreta Kloster
Telefon: +46-141202050

E-mail: info@gotakanal.se

Öffnungszeiten

Die Ausstellung im Freien ist rund um die Uhr und während des ganzen Jahres geöffnet.

Preisinformation

Die Ausstellung kann kostenlos besucht werden. 

Einrichtungen

  • Minigolf
  • Seglerhafen
  • Kiosk
  • Restaurant mit Ausschankrechten
  • Ganzjährlich geöffnet