Rotkilen Brücke

Motala, Töreboda

Baujahr: Ende der 1980er Jahre.

Technische Fakten: Die Rollbrücke, von Töreboda Brücke aus ferngesteuer, ersetzte eine alte Eisenbrücke, die ihrerseits nach Gastorp gebracht wurde.

Brückengeschichte

Das Wohnhaus wurde 1901 erbaut, während Teile des Stalles bis in die 1860er Jahre zurückdatiert werden können. Der Brückenwärter in Rotkilen hatte 1905 ein Einkommen von 217 Kronen im Jahr, aber außer dem direkten Lohn hatte er auch einige Vergünstigungen. Er und seine Familie erhielten ein Stück Land, das sie bebauen durften, und sie erhielten jedes Jahr auch 17 Kubikmeter Brennholz. Auch die Häuser, welche den Brückenwärtern zugeteilt waren, wurden zu den Vergünstigungen gezählt.

Kontaktinformation

AB Göta kanalbolag
Box 3
591 21 Motala
Telefon: +46-141202050

E-mail: info@gotakanal.se
Homepage: http://www.gotakanal.se