Klämman Schleuse, Göta Kanal

Motala, Söderköping

Taufname: Linköping
Baujahr: 1826


Schleusengeschichte
Die obere Schleuse in Klämman hat einen verstärkten und verbreiterten Torübergang. Der Grund dafür ist, dass der Treidelweg von Mem nach Klämman auf der Südseite des Kanals verlief und der von Klämman nach Snövelstorp auf der Nordseite. Die Pferde und Ochsen, welche die Schiffe zogen, mussten deshalb hier in Klämman über die Schleuse gehen.