Borenshult Schleusen

Motala

Taufname: Minnets fem slussar (Die fünf Schleusen der Erinnerung), (vermutlich ist es die Erinnerung an den Kanalgründer Baltzar von Platen, der geehrt werden soll).

Baujahr: 1823-1825

Technische Fakten: Diese Schleusentreppe besteht aus fünf gekoppelten Schleusen. Die Schleusentore werden hydraulisch bedient. Sie wurden 1969-1970 elektrifiziert. Die totale Fallhöhe der Schleusentreppe ist 15,3 m.

Schleusengeschichte

In der mittleren Schleuse haben zwei Männer der Nachwelt eine Erinnerung hinterlassen. Auf der Nordseite der Schleuse kann man lesen "Baumeister W Barack", während auf der Südseite die Inskription "Arbeitsleiter And Sohlén" steht.

Das Schleusenwärterhäuschen aus Stein wurde irgendwann in den ersten Jahren nach 1820 gebaut. Das Haus hatte von Anfang an zwei Wohnungen mit einer gemeinsamen Küche.

Kontaktinformation

AB Göta kanalbolag
Box 3
59121 Motala
Telefon: +46-141202050

E-mail: info@gotakanal.se
Homepage: http://www.gotakanal.se

{{favourites.count()}}